Dresdner Friedenspreis an syrische Bildungsaktivistin

Muzoon Almellehan

Dresdner Friedenspreis an syrische Bildungsaktivistin

Die Unicef-Sonderbotschafterin und syrische Bildungsaktivistin Muzoon Almellehan ist mit dem Dresden-Preis ausgezeichnet worden.

Die 21-Jährige erhielt den mit 10.000 Euro dotierten Preis am Sonntag (09.02.2020) in der Semperoper in Dresden. Der Verein Friends of Dresden erklärte, Almellehan setze sich für bessere Bildungschancen für Kinder in Kriegs- und Krisengebieten ein - schon seit dem sie 14 Jahre alt war und in einem jordanischen Flüchtlingslager lebte.

Bisherige Dresden-Preisträger sind unter anderen der frühere sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow und der britische Prinz Edward.

Stand: 09.02.2020, 17:17