Drei Millionen für Preußenmuseum in Minden

Der Eingangsbereich des Preußenmuseums

Drei Millionen für Preußenmuseum in Minden

Das Preußenmuseum in Minden soll für mehr als drei Millionen Euro modernisiert werden.

Wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe mitteilte, soll bis zur Neueröffnung 2020 die Dauerausstellung komplett überarbeitet werden. Themen wie "Preußische Symbole", "Migration und Freiheit" und "Alltag in Preußen" stehen im Fokus. Das Ausstellungskonzept wurde von Studierenden der Technischen Universität in Berlin entwickelt. Geplant ist unter anderem ein Raum mit Tausenden von Zinnsoldaten unter einem begehbaren Glasboden. Mit besonderen Gestaltungselementen sollen vor allem junge Museumsbesucher angesprochen werden. Das Preußenmuseum in Minden ist in einer Kaserne aus dem Jahr 1829 untergebracht.

Stand: 09.11.2018, 16:13