Thomas Köck gewinnt Mülheimer Dramatikerpreis

Autor Thomas Köck

Thomas Köck gewinnt Mülheimer Dramatikerpreis

Der Dramatikerpreis der Mülheimer Theatertage geht zum zweiten Mal in Folge an den Österreicher Thomas Köck.

Die Jury entschied sich Samstagabend (01.06.2019) in einer öffentlichen Debatte für Köcks Theaterstück "Atlas". Dabei geht es um das Schicksal von zwei vietnamesischen Flüchtlingen. Nominiert waren insgesamt sieben Theaterstücke.

Der Preis soll den wichtigsten Dramatiker im deutschsprachigen Raum auszeichnen. Er ist mit 15.000 Euro dotiert und wird jährlich verliehen.

Stand: 02.06.2019, 14:37