Dortmund schreibt Kunstwerk zu Helene Wessel aus

Helene Wessel im Portrait.

Dortmund schreibt Kunstwerk zu Helene Wessel aus

Die Stadt Dortmund will der Grundgesetz-Mitautorin Helene Wessel ein Denkmal setzen.

Die Dortmunderin war eine von nur vier Frauen, die im Jahr 1949 am Grundgesetz mitgeschrieben haben. Nun möchte ihr die Stadt Dortmund ein Denkmal setzen. Bis zum 15. Oktober 2021 können sich Künstler und Künstlerinnen mit einem Entwurf für das Kunstwerk bewerben. Eine Jury soll die drei besten Bewerbungen aussuchen. Sie werden mit Geldpreisen prämiert.

Das Kunstwerk selbst darf dann maximal 120.000 Euro kosten. Es soll an die historische Leistung einer beeindruckenden Frau erinnern und einen Platz im Dortmunder Stadtgarten bekommen.

Stand: 04.08.2021, 14:05