Übergriffsvorwürfe: Domingo will um guten Ruf kämpfen

Placido Domingo

Übergriffsvorwürfe: Domingo will um guten Ruf kämpfen

Der Opernsänger Plácido Domingo will künftig gegen Anschuldigungen wegen sexuellen Fehlverhaltens vorgehen.

Das sagte der spanisch-mexikanische Opernstar der italienischen Zeitung "La Repubblica". Domingo gab an, seine Corona-Erkrankung lasse ihn anders über die Vorwürfe nachdenken. Wörtlich sagte er: "Ich habe keine Angst mehr". Der Opernstar bestritt die Missbrauchsvorwürfe und warf Medien vor, sie hätten Äußerungen von ihm falsch gedeutet. Im Zuge der MeToo-Bewegung hatten Frauen Domingo Übergriffe vorgeworfen. Eine von der Oper in Los Angeles beauftragte Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass bestimmte Vorwürfe glaubwürdig seien.

Stand: 06.08.2020, 19:21