Nächste Documenta könnte verschoben werden

Fridericianum mit dem Zwehrenturm, documenta 14

Nächste Documenta könnte verschoben werden

Die Documenta 15 könnte wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden.

Das sagte die Generaldirektorin der Kunstausstellung, Sabine Schormann, dem Deutschlandfunk. Demnach bezweifelt Schormann, dass die Kunstausstellung wie geplant im Sommer 2022 in Kassel stattfinden kann.

Für die Vorbereitung müssten Künstler aus aller Welt anreisen. Da könnte man unter Corona-Bedingungen an Grenzen kommen, so Schormann. Die Documenta gehört zu den wichtigsten Ausstellungen für zeitgenössische Kunst weltweit.

Stand: 13.01.2021, 07:31