Ermittlungen gegen documenta-Verantwortliche eingestellt

Ermittlungen gegen documenta-Verantwortliche eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Kassel hat Vorermittlungen wegen Untreue gegen vier Verantwortliche der documenta eingestellt.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, der Anfangsverdacht habe sich nicht bestätigt. Weder das Ergebnis einer Wirtschaftsprüfung noch die Ermittlungen hätten ausreichende Anhaltspunkte dafür ergeben, dass Geld zweckwidrig verwendet worden sei. Entstanden sein soll das Minus vor allem am Zweitstandort Athen. Es sei nicht anzunehmen, dass die Verantwortlichen der documenta dieses vorsätzlich verursacht hätten. Die Ermittlungen richteten sich unter anderem gegen die frühere documenta-Geschäftsführerin Annette Kulenkampff.

Stand: 10.08.2018, 11:02