Ferdinand von Saint André ist zum Interims-Geschäftsführer der Documenta in Kassel bestellt worden.

Documenta bekommt neuen Interims-Geschäftsführer

Stand: 06.10.2022, 07:21 Uhr

Nach dem Ende der von Antisemitismusvorwürfen überschatteten Documenta in Kassel ist ein neuer Interims-Geschäftsführer für die Weltkunstschau gefunden.

Wie der Aufsichtsratsvorsitzende der documenta, Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), am Mittwoch (05.12.2022) bekannt gab, übernahm der Jurist Ferdinand von Saint André seine neue Aufgabe bereits zum 1. Oktober. Saint André war den Angaben zufolge zuletzt als Geschäftsführer eines großen europäischen Schulprojekts tätig. Außerdem hat er als Justiziar bei der Kulturstiftung des Bundes gearbeitet. Die Geschäftsführung der Documenta übernimmt er nur voläufig. Geselle kündigte an, für die nächste Ausgabe der Schau nach einer langfristigen Lösung zu suchen.