DJV: Journalismus ist systemrelevant

DJV: Journalismus ist systemrelevant

Der Deutsche Journalisten-Verband warnt angesichts der Coronakrise vor einer Gefährdung der journalistischen Grundversorgung.

Der Verband ruft die Innenministerien von Bund und Ländern dazu auf, bei anstehenden Katastrophenplänen die besondere Bedeutung des Journalismus für die Information und Aufklärung der Bevölkerung zu beachten. Journalisten müssten zum Beispiel auch bei möglichen Ausgangssperren weiterhin vor Ort recherchieren können.

Zudem forderte der DJV, Journalistinnen und Journalisten in die Liste der systemrelevanten Berufsgruppen aufzunehmen. Deren Kinder müssten trotz Schulschließungen betreut werden, damit ihre Eltern berichten könnten.

Stand: 16.03.2020, 16:42