Das Deutsche Historische Museum - DHM, ein Museum für deutsche Geschichte in Berlin.

Diskussion über geplantes Dokumentationszentrum

Stand: 24.06.2022, 08:27 Uhr

Das Konzept für ein Dokumentationszentrum über den Zweiten Weltkrieg und die deutsche Besatzungsherrschaft in Europa stößt auf Kritik.

Bei der ersten Debatte im Bundestag am Donnerstag (23.06.2022) sagte die stellvertretende Unionsfraktionschefin Dorothee Bär, es gebe noch intensiven Beratungsbedarf. Sie forderte unter anderem einen stärkeren europäischen Fokus sowie einen Gedenkort für die Nachkommen der Kriegsopfer. Jan Korte von der Linken beklagte Leerstellen, etwa bei der historischen Einordnung der NS-Verbrechen.

2020 hatte der Bundestag den Bau eines Dokumentationszentrums in Berlin beschlossen. Das Konzept für das ca. 120 Millionen Euro teure Projekt stammt vom Deutschen Historischen Museum sowie von einer internationalen Expertengruppe.