Deutsches Islamkolleg öffnet

Stand: 15.06.2021, 09:51 Uhr

In Osnabrück nimmt heute das Islamkolleg Deutschland seine Arbeit auf.

Dort sollen Imame und Seelsorgende in deutscher Sprache für ihren Dienst in muslimischen Gemeinden ausgebildet werden. Das Kolleg wird vom deutschen Staat finanziert und von mehreren muslimischen Verbänden mitgetragen. Für die zweijährige Ausbildung in Osnabrück müssen die islamischen Theologen und Theologinnen keinem der Verbände angehören. Schirmherr des neuen Instituts ist Alt-Bundespräsident Christian Wulff. Der große türkische Religionsverband Ditib unterstützt das neue Islamkolleg nicht. Er hatte letztes Jahr ein eigenes Ausbildungszentrum in der Eifel gegründet.