Ein Stapel neuer Bücher liegt auf einem Verkaufstisch in einer Buchhandlung.

Deutscher Verlagspreis an mehr als 60 Verlage vergeben

Stand: 22.06.2022, 19:56 Uhr

Mehr als 60 unabhängige Verlage sind in Leipzig von Kulturstaatsministerin Claudia Roth mit dem Deutschen Verlagspreis der Bundesregierung ausgezeichnet worden.

Die drei mit jeweils 60.000 Euro dotierten Spitzenpreise gingen an die Berliner Verlage Guggolz und Jacoby & Stuart sowie den Münchner Verlag Edition Taube. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von etwa 1,6 Millionen Euro vergeben. Roth bezeichnete kleine und unabhängige Verlage als Vertreter eines lebendigen und reichhaltigen Buchwesens. Mit Themen und Inhalten abseits des Mainstreams sorgten sie für die einzigartige publizistische Vielfalt in Deutschland.