Deutscher Musikrat für befristetes Grundeinkommen

Musikerin eines Orchesters notiert etwas

Deutscher Musikrat für befristetes Grundeinkommen

Der Deutsche Musikrat fordert wegen der Coronakrise ein befristetes Grundeinkommen für die nächsten sechs Monate.

Generalsekretär Christian Höppner sprach von 1.000 Euro pro Monat für "alle freiberuflichen Kreativschaffenden". Die Auswirkungen der Corona-Krise seien dramatisch für das gesamte Musikleben: Die Einkommen freiberuflicher Musiker seien bei einem Shutdown sofort weg, Rücklagen meistens nicht gegeben. Entscheidend sei deshalb jetzt, dass rasch und unbürokratisch geholfen werde.

Der Deutsche Musikrat vertritt mehr als 100 Verbände des Musiklebens, darunter Instrumentenbauer, Kirchenmusiker, Clubs und Verlage.

Stand: 16.03.2020, 19:05