Deutscher Kulturrat fordert Freifahrten für Ehrenamtliche

Archiv/Symbolbild: Eine Stra߂enbahn der Rheinbahn in der U-Bahn-Station Düsseldorf Hauptbahnhof. (2014)

Deutscher Kulturrat fordert Freifahrten für Ehrenamtliche

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrats, Olaf Zimmermann, fordert Freifahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln auch für ehrenamtlich engagierte Menschen.

Wie die Soldatinnen und Soldaten hätten auch die Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, Anerkennung und Respekt verdient sagte Zimmermann. Bürgerschaftliches Engagement sei "gelebte Demokratie". Mit seinem Vorschlag für Freifahrten in Bus und Bahn für engagierte Menschen folgt Zimmermann dem aktuellen Vorstoß, nach dem Soldaten der Bundeswehr in Uniform ab 2019 kostenlos Zug fahren können.

Stand: 18.08.2019, 16:53