Deutscher Hörspielpreis für "Die Schuhe der Braut"

Deutscher Hörspielpreis für "Die Schuhe der Braut"

Die Wiener Autorin Magda Woitzuck hat den Deutschen Hörspielpreis gewonnen. Sie erhielt die mit 5.000 Euro verbundene Auszeichnung in Karlsruhe für ihr Stück "Die Schuhe der Braut".

Die Produktion des Österreichischen Rundfunks erzählt von einem IS-Kämpfer, der nach Europa flieht. Der mit 5.000 Euro dotierte Deutsche Kinderhörspielpreis ging an die Autorin Gudrun Hartmann für ihre Hörspielbearbeitung "Eine Hand voller Sterne" nach dem gleichnamigen Buch von Rafik Schami. Die Sendung wurde vom Hessischen Rundfunk gemeinsam mit dem Westdeutschen Rundfunk produziert.

Stand: 11.11.2018, 18:39