Deutscher Dokumentarfilmpreis verliehen

Deutscher Dokumentarfilmpreis verliehen

Der Deutsche Dokumentarfilmpreis 2020 geht in diesem Jahr an zwei Hauptgewinner. Die Dokumentationen "Lovemobil" von Elke Margarete Lehrenkrauss über Prostitution am Straßenrand und "Eine Klinik im Untergrund - The Cave" von Feras Fayyad über ein geheimes Krankenhaus in Syrien teilen sich den mit 20.000 Euro dotierten ersten Preis.

Das in Stuttgart laufende SWR Doku Festival fand in diesem Jahr coronabedingt online statt. Der Deutsche Dokumentarfilmpreis wurde erstmals 2003 als "Baden-Württembergischer Dokumentarpreis" vergeben und 2009 umbenannt.

Stand: 02.07.2020, 16:13