Deutscher Bühnenverein: Verdi und Shakespeare vorn

Der Komponist Giuseppe Verdi

Deutscher Bühnenverein: Verdi und Shakespeare vorn

Giuseppe Verdi war in der Spielzeit 2017/18 der meistgespielte Komponist auf deutschen Opernbühnen.

Wie der Deutsche Bühnenverein in seiner neuen Werkstatistik berichtet, wurden seine Werke in 98 Inszenierungen aufgeführt. Auf Platz zwei und drei folgen Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Wagner. Zeitgenössische Opern hatten laut Bühnenverein nur einen geringen Anteil. Auch auf den Theaterbühnen dominierten die Klassiker - die Dramen von William Shakespeare, Bertolt Brecht und Friedrich Schiller.

Unter den rund 300 Komponisten der Operninszenierungen finden sich nur 18 Frauen. Der Chef des Bühnenvereins, Marc Grandmontagne, erklärte, es sei noch ein weiter Weg zu Geschlechtergerechtigkeit in den Spielplänen.

Stand: 09.07.2019, 14:48