Debatte um "Echo"-Verleihung geht weiter

Debatte um "Echo"-Verleihung geht weiter

Die "Echo"-Preisverleihung sorgt weiter für Diskussionen.

Aus Protest gegen die Verleihung an die Rapper Kollegah und Farid Bang hat auch der Pianist Igor Levit seinen "Echo Klassik" zurückgegeben. Er schrieb auf Twitter, antisemitischen Parolen eine solche Plattform und Auszeichnungen zu geben, sei unerträglich. Levit hatte 2014 einen "Echo Klassik" erhalten. Der Präsident des Deutschen Kulturrats, Christian Höppner, kündigte seinen Rückzug aus dem Beirat des Musikpreises an. Er sagte in Berlin, den Musikpreis an Kollegah und Farid Bang zu vergeben, sei ein Fehler gewesen.

Stand: 17.04.2018, 11:45