Mehr als 400 Stunden DDR-Videos online

Projektleiter des DDR-Filmprojekts "Open Memory Box" Laurence McFalls (l) und Alberto Herskovits

Mehr als 400 Stunden DDR-Videos online

Im Internet sind ab heute (Montag, 23.09.2019) mehr als 400 Stunden privates Videomaterial aus der DDR kostenlos abrufbar. Ein internationales Team hat die "Open Memory Box" zusammengestellt.

Zu sehen sind Kindergeburtstage und Hochzeiten, Demonstrationen und selbst Aufnahmen einer Republikflucht. Die Aufnahmen stammen von 149 Familien, die ihren Alltag in der DDR auf Schmalfilm gebannt hatten. Die Macher des Online-Angebots wollen nach eigenen Angaben festgefahrene Stereotypen aufbrechen und einen unverfälschten Blick aus das Leben in der DDR liefern.

Stand: 23.09.2019, 15:55