Laien-Kuratoren suchen DDR--Kunst aus

Sabrina Kotzian (M), Mitarbeiterin im Kunstarchiv Beeskow und Martin Maleschka (r., hinten), Projektleiter, stehen mit Teilnehmern zwischen Ziehgittern im Depot des Kunstarchivs

Laien-Kuratoren suchen DDR--Kunst aus

Zwölf Laien-Kuratoren bereiten im brandenburgischen Beeskow Ausstellungen mit DDR-Kunst vor.

Das Kunstarchiv Beeskow organisiert das Projekt mit dem Namen "Alle in die Kunst". Das Interesse an der DDR-Kunst wachse nach jahrelanger Vergessenheit inzwischen wieder, so Archiv-Leiterin Florentine Naldoni. Die zwölf Laien-Kuratoren suchen Werke aus insgesamt 17.000 Kunstobjekten aus, die im Archiv lagern. Die Werke entstanden in der DDR im Auftrag von Parteien und Staatsorganen.

Die erste Bürgerausstellung wird ab Mitte März auf der Burg Beeskow gezeigt. Die zweite Ausstellung ist ab Ende Juni geplant.

Stand: 16.02.2020, 16:30