Hilfspaket für Solo-Selbstständige

Stuhl auf leerer Bühne

Hilfspaket für Solo-Selbstständige

Die Bundesregierung plant offenbar ein besonderes Hilfspaket für Mini-Firmen und Solo-Selbstständige.

Wie aus Regierungskreisen zu erfahren war, sollen die von der Corona-Krise Betroffenen mit bis zu 50 Milliarden Euro unterstützt werden. Geplant seien direkte Zuschüsse und Darlehen.

Wegen der drastischen Auswirkungen der Corona-Krise fürchten viele Solo-Selbstständige um ihre Existenz - also unter anderem Musiker, Fotografen, Künstler, oder Dolmetscher. Messen, Veranstaltungen und Konzerte wurden abgesagt. Die Aufträge und Umsätze vieler Solo-Selbstständiger sind weggebrochen.

Stand: 19.03.2020, 12:09