Dortmund plant erstes Chorkonzert seit Corona

Blick in das leere Konzerthaus in Dortmund

Dortmund plant erstes Chorkonzert seit Corona

Als wohl bundesweit erste Bühne will das Konzerthaus Dortmund ein großes Chorkonzert veranstalten.

Zum Saisonauftakt soll am 3. September unter der Leitung von Thomas Hengelbrock Joseph Haydns "Die Schöpfung" aufgeführt werden. Laut einem Sprecher des Konzerthauses hat das Gesundheitsamt das Coronaschutz-Konzept gebilligt: Demnach werden alle knapp 90 Musiker mehrfach getestet und bleiben während der Probenphase im Hotel in Quarantäne. 790 Zuschauer sind in Dortmund zugelassen und werden in großem Abstand schachbrettartig im Saal verteilt. Das Belüftungssystem tauscht die Luft im Saal alle 20 Minuten aus.

Stand: 21.08.2020, 15:30