Chefdirigenten unzufrieden mit Corona-Situation

Hände mit Taktstock vor einem schwarzen Hintergund.

Chefdirigenten unzufrieden mit Corona-Situation

Die Generalmusikdirektoren- und Chefdirigent*innenkonferenz kritisiert die aktuellen Arbeitsbedingungen im kulturellen Bereich.

In einem Zwischenruf schreibt sie: "Insbesondere ist die Diskrepanz zwischen den geltenden Standards in Wirtschaft und Kultur nicht tragbar". Es fehle an Solidarität mit freischaffenden Kulturtreibenden.

Zudem sei es ein täglicher Schlag ins Gesicht, dass Züge und Flüge voll wären, aber eine wirtschaftlich sinnvolle Saalbelegung verboten sei. Sie fordert, dass ein Rettungsschirm für die Theater- und Orchesterlandschaft Kultur als Staatsziel festschreiben sollte.

Stand: 03.07.2020, 08:00