Chamisso-Preis/Hellerau für Maria Cecilia Barbetta

Chamisso-Preis/Hellerau für Maria Cecilia Barbetta

Die Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta wurde heute (24.05.2019) mit dem neu aufgelegten Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet.

Die Jury lobte ihren im vergangenen Jahr erschienenen Roman "Nachtleuchten" als außergewöhnlich anschaulich und einfallsreich. Maria Cecilia Barbetta schildere mit allen Finessen der deutschen Sprache die Hoffnungen und Befürchtungen der kleinen Leute am Vorabend des Militärputsches in Buenos Aires.

Der Chamisso-Preis/Hellerau ist mit 15.000 Euro dotiert. Er wird von Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Dresden gestiftet und soll künftig einmal im Jahr vergeben werden.

Stand: 24.05.2019, 19:29