Vorstand von César-Akademie tritt zurück

Jean Dujardin (l) als Picquart und Louis Garrel als Dreyfus in einer Szene des Films "Intrige"

Vorstand von César-Akademie tritt zurück

Drei Wochen vor der Vergabe des französischen Filmpreises César hat das komplette Präsidium seinen Rücktritt angekündigt.

Die Akademie teilte mit, dass damit der Weg für eine Erneuerung freigemacht werden soll. Hintergrund ist der Streit um den Filmregisseur Roman Polanski. Polanskis Film "J'accuse" wurde zwölf Mal für den Filmpreis nominiert.

Schon im November war es bei der Premiere in Paris zu Protesten gekommen. Nach neuen Vergewaltigungsvorwürfen gegen den polnisch-französischen Regisseur blockierten mehrere Frauen den Zugang zu einem Kino. Der César ist Frankreichs nationaler Filmpreis, er ist benannt nach dem Bildhauer César Baldaccini.

Stand: 14.02.2020, 08:08