Publizistin Carolin Emcke erhält Carl-von-Ossietzky-Preis

Carolin Emcke, deutsche Autorin und Publizistin, bekommt von Jürgen Krogmann (SPD), Oberbürgermeister von Oldenburg, die Urkunde zum Carl-von-Ossietzky-Preis für Zeitgeschichte und Politik überreicht.

Publizistin Carolin Emcke erhält Carl-von-Ossietzky-Preis

In Oldenburg ist die Autorin Carolin Emcke mit dem Carl-von-Ossietzky-Preis ausgezeichnet worden.

Er ist mit 10.000 Euro dotiert und erinnert an den Friedensnobelpreisträger Carl von Ossietzky. Die Stadt Oldenburg würdigt Emckes Einsatz gegen Hass, Ausgrenzung und versteckte Gewalt. Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann sagte, Emcke lasse sich nicht einschüchtern, sondern mische sich in den gesellschaftlichen Diskurs ein als kritische, intellektuelle Stimme gegen Hetze, Rassismus und Antisemitismus.

Die 53-Jährige ist als Kriegsreporterin, Essayistin und literarische Philosophin bekannt. 2016 erhielt sie für ihr Schaffen bereits den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Stand: 04.05.2021, 17:22