Kölner Dom

DBU sieht Kulturerbe durch Klimawandel in Gefahr

Stand: 21.12.2021, 11:55 Uhr

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt warnt vor den Folgen des Klimawandels für Kulturerbe-Stätten.

Extreme Wetterlagen bedrohten zunehmend Kirchen, andere Bauwerke und historische Parks, sagte DBU-Generalsekretär Alexander Bonde. Als Beispiel nannte er die Flutkatastrophe in Deutschland im vergangenen Sommer. Für die Zukunft forderte Bonde bessere Frühwarnsysteme und Risikoanalysen.

Auch anhaltende Trockenheit macht laut der DBU den Kulturerbe-Stätten zu schaffen. Wegen fehlender Klimatisierung seien oft Kirchen und Schlösser betroffen. Um Trockenheits-Schäden in historischen Parkanlagen zu dokumentieren, plant die Stiftung eine deutschlandweite Bestandsaufnahme in Zusammenarbeit mit der TU Berlin.