Museum Giersch in Frankfurt am Main

Kunstsammlung der Bundesbank erstmals im Museum

Stand: 28.06.2022, 14:44 Uhr

Die Kunstsammlung der Deutschen Bundesbank wird erstmals öffentlich in einem Museum gezeigt.

Von 8. Juli an präsentiert das Museum Giersch der Goethe-Universität Frankfurt unter dem Titel "Ortswechsel" etwa 90 moderne und zeitgenössische Werke aus der Sammlung der Bundesbank. Wie die Universität mitteilte, werde ein Querschnitt durch die deutsche Kunstgeschichte des 20. und frühen 21. Jahrhunderts gezeigt - mit Werken von Künstlern wie Georg Baselitz, Anselm Kiefer und Anne Imhof.

Die Sammlung der Bundesbank umfasst mehrere Tausend Werke. Normalerweise befinden sie sich an mehreren Standorten der Bundesbank - in Fluren, Besprechungsräumen und Büros.