Bühnenverein warnt vor pauschalen Schließungen

Blick von den leeren Zuschauerrängen: vier Schauspieler*innen sitzen im Kostüm auf einer Theaterbühne

Bühnenverein warnt vor pauschalen Schließungen

Der Deutsche Bühnenverein warnt vor pauschalen Maßnahmen für Theater und Orchester in der Pandemie.

Von der Politik forderte der Verband eine bessere Kommunikation und weitere wirtschaftliche Unterstützung. Ziel solle sein, dass die Häuser weiter geöffnet bleiben. In diesem Zusammenhang sprach sich der Verband für flächendeckende 2G- und 2G-Plus-Regeln für das Publikum aus. In den neuen Vorgaben von 3G am Arbeitsplatz sieht er einen weiteren Baustein für einen sicheren Betrieb.

Um die Impfkampagen voranzutreiben, kann nach Ansicht des Bühnenvereins auch direkt in den Kultureinrichtungen geimpft werden. Zahlreiche Häuser böten sich dafür an.

Stand: 29.11.2021, 18:58