Deutscher Bühnenverein warnt vor Einfluss von Rechts

Ulrich Khuon

Deutscher Bühnenverein warnt vor Einfluss von Rechts

Der Deutsche Bühnenverein warnt vor einer zunehmenden Instrumentalisierung der Theater von Rechts.

Die AfD diskutiere offen über die Kürzung von Budgets für Theater, um so Einfluss auf die Arbeit der Bühnen zu nehmen, so der Präsident des Bühnenvereins, Ulrich Khuon. Sogenannte identitäre Gruppen würden Theater-Aufführungen bewusst stören.

Am Freitag (14.06.2019) findet in Nürnberg die Jahreshauptversammlung des Deutschen Bühnenvereins statt. Weitere Schwerpunkte der Tagung sind Macht- und sexueller Missbrauch an Bühnen und Orchestern und die Forderung nach mehr Führungspositionen für Frauen.

Stand: 13.06.2019, 09:46