Uni Bern digitalisiert 100.000 Bücher für Google Books

Außenansicht Gebäude, Universität Bern

Uni Bern digitalisiert 100.000 Bücher für Google Books

Die Unibibliothek Bern will gemeinsam mit Google 100.000 historische Bücher digitalisieren.

Der Internet-Konzern holt ab Anfang nächsten Jahres monatlich 5000 Bände ab, scannt sie und bringt die Bücher dann zurück in die Bibliothek. Die Werke aus den Jahren 1700 bis 1900 sollen anschließend bei "Google Books" veröffentlicht werden. Vom Online-Katalog der Uni-Bern aus kann man dann direkt auf die Texte zugreifen. Mehr als sieben Millionen Bände aus Bibliotheken in aller Welt hat Google bereits digitalisiert und sie kostenlos zur Verfügung gestellt.

Stand: 16.07.2019, 13:59