Auflistung von Buchstabierbeispiele auf einem Blatt Papier

Buchstabieren mit Städtenamen

Stand: 13.05.2022, 16:47 Uhr

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat neue Empfehlungen zum Buchstabieren veröffentlicht.

Wurden bislang vor allem Namen wie etwa C wie Cäsar oder E wie Emil benutzt, sollen es künftig Städtenamen sein. Diese sind nach Auffassung der Behörde neutraler. Bei den Namen gab es ein deutliches Übergewicht an Männernamen - es sei nicht möglich alle relevanten ethnischen und religiösen Namen geschlechtergerecht ausgewogen darzustellen. Nun soll es - auf freiwilliger Basis - A wie Aachen oder X wie Xanten heißen.