Deutscher Buchpreis: Handke-Kritik bei Dankesrede

Saša Stanišić

Deutscher Buchpreis: Handke-Kritik bei Dankesrede

Der Autor Saša Stanišić hat in seiner Dankesrede den Literaturnobelpreis für Peter Handke kritisiert.

Dem Österreicher Peter Handke wird vorgeworfen, sich während des Balkankrieges in den neunziger Jahren auf die Seite der Serben gestellt zu haben. Saša Stanišić erklärte in seiner Rede, er habe das Glück gehabt, dem zu entkommen, was Peter Handke in seinen Texten nicht beschreibe. Peter Handke habe sich die Wirklichkeit so zurechtgelegt, dass dort nur noch Lüge entsteht. Ihn erschüttere, dass so etwas prämiert werde.

Saša Stanišić erhielt den Buchpreis für seinen autobiographischen Roman "Herkunft". Darin schreibt er über seine Kindheit in Bosnien und seine Flucht und Ankunft in Deutschland.

Stand: 15.10.2019, 08:21