Buchmesse: Ehrengast Kanada nur digital vertreten

Logo der Frankfurter Buchmesse

Buchmesse: Ehrengast Kanada nur digital vertreten

Der Auftritt Kanadas in Frankfurt als Ehrengast der diesjährigen Buchmesse wird auf 2021 verschoben.

Bei der digitalen Buchmesse 2020 werde das nordamerikanische Land aber stark vertreten sein, teilten die Organisatoren mit. Die Gastländer der Frankfurter Buchmesse der darauffolgenden Jahre, Spanien, Slowenien und Italien, verschieben ihre Auftritte den Angaben zufolge ebenfalls um ein Jahr.

Die 72. Frankfurter Buchmesse vom 14. bis 18. Oktober ist nach den Worten von Direktor Juergen Boos als "Sonderedition mit eigenem Format" geplant. Sie werde auf dem Messegelände, dezentral in der Stadt und zeitgleich virtuell stattfinden und ein "europäisches Gepräge" haben.

Stand: 07.07.2020, 13:10