Frankfurter Buchmesse mit 3G-Regel auf Messegelände

Logo Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse mit 3G-Regel auf Messegelände

Die Frankfurter Buchmesse soll im Oktober als hybride Veranstaltung mit einem 3G-Konzept stattfinden.

25.000 Besucher mit personalisierten Tickets könnten an jedem Messetag auf das Gelände gelassen werden, sagte Buchmessedirektor Juergen Boos. Auf dem Gelände gelte bei der Messe vom 20. bis zum 24. Oktober die 3G-Regel. Ungeimpfte können sich in zwei Testzentren kurz vor der Messe testen lassen. In den Hallen wird es eine Maskenpflicht geben. Die Mund-Nasen-Bedeckungen können jedoch vor Bühnen abgenommen werden, wenn die Sitzplätze dort in ausreichendem Abstand voneinander stünden. Mehr als 1.500 Aussteller aus 74 Ländern haben nach Angaben von Boos ihr Kommen zugesagt.

Stand: 28.09.2021, 13:29