In einem öffentlichen Bücherschrank stehen Bücher

Buchbranche trotz guter Bilanz unter Druck

Stand: 07.07.2022, 12:59 Uhr

Trotz einer positiven Gesamtbilanz für das Jahr 2021 steht die Buchbranche weiterhin unter Druck.

Die Buchbranche leide unter der Pandemie, aber auch unter einer Papierkrise und einer Konsumflaute, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Donnerstag (07.07.2022) bekannt gab. Die Menschen greifen gezielter und häufiger zu Bestsellern und bekannten Autorinnen und Autoren, erklärte die Vorsteherin des Börsenvereins, Karin Schmidt-Friderichs. Das ginge besonders auf Kosten der Vielfalt des deutschen Buchmarktes.

Während die Bilanz für das Jahr 2021 ein Plus von fast 4 Prozent verzeichnete, zeigen die Zahlen der ersten sechs Monate für 2022 einen Umsatzrückgang um gut 11 Prozent.