Arm eines Bronze-Engels in Essen verschwunden

Stadtansicht mit Essener Dom und Bischofshaus am Burgplatz in Essen in Nordrhein-Westfalen.

Arm eines Bronze-Engels in Essen verschwunden

Ein Bronze-Engel des Künstlers Ewald Mataré auf dem Essener Bischofshaus ist vermutlich durch eine Sturmböe beschädigt worden.

Ein rund 30 Zentimeter langer Arm des Engels ist infolgedessen verschwunden, gab die Domschatzkammer am Donnerstag (08.04.2021) bekannt. Die Suche auf dem Dach sowie in der Umgebung sei erfolglos gewesen. Die Leiterin der Domschatzkammer, Andrea Wegener, appellierte an etwaige Finder, den Bronzearm zurückzubringen. Der Materialwert sei zu vernachlässigen. Der Engel habe für die Stadt Essen aber einen unschätzbaren emotionalen und künstlerischen Wert, betonte Wegener.

Der Engel steht seit 66 Jahren über dem Portal des Essener Bischofshauses.

Stand: 08.04.2021, 18:58