Breitkopf & Härtel: Neue Chronik zum Jubiläum

Logo-Ausschnitt des Verlags Breitkopf & Härtel

Breitkopf & Härtel: Neue Chronik zum Jubiläum

Zum 300-jährigen Bestehen hat der Musikverlag Breitkopf und Härtel eine Jubiläumschronik veröffentlicht.

Sie beleuchtet 300 Jahre Verlagsgeschichte und blickt auch auf die Rolle des Verlags während der NS-Zeit. Breitkopf und Härtel veröffentlichte beispielsweise eine antisemitische Schrift von Richard Wagner.

Nach Angaben von Verlagsleiter Nick Pfefferkorn ist Breitkopf und Härtel der älteste Musikverlag der Welt. Er wurde 1719 in Leipzig gegründet. Der Verlag vertreibt unter anderem Noten von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven und Hanns Eisler. Zu den frühen Veröffentlichungen gehören vertonte Goethe-Gedichte, die zu dessen Lebzeiten erschienen.

Stand: 18.10.2019, 18:42