Thüringer Bratwurstmuseum doch nicht auf ehemaligem KZ-Gelände

Eine Holzskulptur, die eine Bratwurst im Brötchen zeigt, ist auf einer Verkehrsinsel unterhalb der Wachsenburg zu sehen.

Thüringer Bratwurstmuseum doch nicht auf ehemaligem KZ-Gelände

Das Thüringische Bratwurstmuseum bekommt einen neuen Standort.

Das hat der Stadtrat von Mühlhausen am Donnerstag(28.02.2019) entschieden. Ursprünglich sollte das Museum auf dem Gelände eines ehemaligen Außenlagers des KZ Buchenwald eröffnet werden. Darüber war heftige Kritik von vielen Seiten entbrannt. Die Stiftung Gedenkstätte Buchenwald sprach von "mangelnder Sensibilität" und "mangelndem Geschichtsbewusstein" der Verantwortlichen. Die neue Fläche liegt südlich des ursprünglich geplanten Standort am Rand des Stadtwalds von Mühlhausen.

Stand: 01.03.2019, 14:04