Börsenverein des deutschen Buchhandels hat neue Spitze

Das Verlegerehepaar Karin und Betram Schmidt-Friderichs vom Hermann Schmidt Verlag in Mainz

Börsenverein des deutschen Buchhandels hat neue Spitze

Die Mainzer Verlegerin Karin Schmidt-Friderichs leitet in Zukunft den Börsenverein des Deutschen Buchhandels. Sie löst im Herbst den Buchhändler Heinrich Riethmüller ab, der sechs Jahre lang Vorsteher der Interessensvertretung des Deutschen Buchhandels war.

Schmidt-Friderichs sagte, sie wolle im neuen Amt Brückenbauerin, Moderatorin und Sprachrohr für Buchbegeisterte sein. Der Börsenverein veranstaltet die Frankfurter Buchmesse, engagiert sich in Leseförderung und vergibt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Stand: 19.06.2019, 16:32