Positive Bilanz zum Kulturerbejahr 2018

Positive Bilanz zum Kulturerbejahr 2018

Das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz zieht eine positive Bilanz aus dem Europäischen Kulturerbejahr 2018.

32 europäische Länder hätten sich am vom Nationalkomitee organisierten Themenjahr "Sharing Heritage" beteiligt; Deutschland mit mehr als 400 Projekten, 1.500 Veranstaltungen und mehr als 100.000 Besuchern, so die Komitee-Präsidentin, Martina Münch. Das Kulturerbejahr hatte die Europäische Kommission ausgerufen - mit dem Ziel, ein größeres Bewusstsein für den Wert der grenzüberschreitenden, verbindenden Dimensionen des Kulturerbes in Europa zu schaffen. Deutschland will das Kulturerbejahr 2020 fortsetzen - im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft.

Stand: 18.06.2019, 11:02