Berlinale wird nicht verschoben

Logo 69. Berlinale

Berlinale wird nicht verschoben

Die Berlinale soll trotz der Corona-Pandemie nicht verschoben werden.

Das sagte die Geschäftsführerin des Filmfestivals, Mariette Rissenbeek, dem Sender Deutschlandfunk Kultur. Eine Positionierung nach den Filmfestspielen von Cannes im Mai sei keine Option. In diesem Fall würde die gesamte Branche nach Cannes reisen und dann nicht mehr zur Berlinale kommen. Rissenbeek erklärte, falls das Festival im Februar stattfinden könne, werde man auf Empfänge verzichten und sich ganz auf die Kinovorführungen konzentrieren. Sollte es zu einer Absage kommen, könnten Bereiche wie der Europäische Filmmarkt digital stattfinden.

Stand: 22.11.2020, 17:19