Berlinale zeigt mehr deutsche Filme

 Carlo Chatrian, künstlerischer Direktor der Berlinale

Berlinale zeigt mehr deutsche Filme

Die Berlinale setzt bei ihrer digitalen Auflage Anfang März besonders auf Produktionen aus Deutschland.

Die stärkere deutsche Präsenz in diesem Jahr habe sicher auch mit der sehr aktiven Filmwirtschaft zu tun, sagte der Künstlerische Leiter der Berlinale, Carlo Chatrian. Auch Cannes habe im vergangenen Jahr mehr französische Filme als üblich gezeigt. Als Reaktion auf die Pandemie bauten die großen Festivals stärker auf die heimischen Märkte. Die Internationalen Filmfestspiele Berlin hätten die Wettbewerbsfilme aber deshalb ausgewählt, weil sie künstlerisch stark seien.

Im Wettbewerb der Filmfestspiele kommen in diesem Jahr fünf der 15 Beiträge aus Deutschland. Die Berlinale findet ab dem 01.03.2021 zunächst als Industry-Online-Angebot für Branchenvertreter und Journalisten statt. Im Sommer 2021 ist eine Publikums-Berlinale in Kinos und Freiluftkinos geplant.

Stand: 23.02.2021, 10:49