Anlaufstelle für Betroffene an Berliner Ballettschule

Die Füße von Tänzern bei einer Probe

Anlaufstelle für Betroffene an Berliner Ballettschule

Eine unabhängige Clearingstelle soll helfen, Vorwürfe gegen die Staatliche Ballettschule Berlin aufzuarbeiten.

Nach Medienberichten sollen sich dort betroffene Schüler und Schülerinnen beziehungsweise ihre Eltern melden können. Die Anlaufstelle soll von einem externen Kinder- und Jugendschutzexperten geleitet werden. In dieser Woche hatte die SchülerInnen-Vertretung die Schule schwer belastet. Demnach werden die Lernenden dort zum Teil extrem unter Druck gesetzt, müssen anzügliche Kommentare, Beleidigungen und Demütigungen über sich ergehen lassen. Die Schule habe auf Essstörungen und Selbstverletzungen nicht ausreichend reagiert. Gestern (am Donnerstag, 30.01.20) hatte die Leiterin einer extra eingesetzten Aufklärungskommission ihr Amt niedergelegt. Die Frau war früher selbst einige Jahre Leiterin der Ballettschule.

Stand: 31.01.2020, 09:43