Mit Beethoven gegen Umweltzerstörung

Eine Statue des Komponisten Ludwig van Beethoven steht in Bonn

Mit Beethoven gegen Umweltzerstörung

Die UNO startet im Beethoven-Jahr ein kulturelles Klimaschutz-Projekt.

Das UN-Klimasekretariat in Bonn hat Künstler in aller Welt aufgefordert, sich von Beethovens 6. Symphonie inspirieren zu lassen und Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Statements und Konzerte sollen am Freitag, dem Weltumwelttag, ins Netz gestellt werden. UNO-Generalsekretär António Guterres und Kulturstaatssekretärin Monika Grütters präsentieren dann auch eine Künstler-Deklaration zum Klimaschutz. Am Sonntag hatten im Rahmen des UNO-Projektes bereits 50 Berufsmusiker aus NRW an der Abbruch-Kante des Braunkohletagebaus Garzweiler Beethovens 6. Symphonie gespielt. Die sogenannte "Pastorale" gilt als Liebesbeweis des Komponisten für die Natur.

Stand: 02.06.2020, 11:01