Plagiatsvorwürfe gegen Cornelia Koppetsch

Cornelia Kopettsch

Plagiatsvorwürfe gegen Cornelia Koppetsch

Die Soziologin Cornelia Koppetsch muss sich gegen Plagiatsvorwürfe wehren.

Nach Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung soll Koppetsch ganze Passagen ihres Buches über Rechtspopulismus im globalen Zeitalter abgeschrieben haben. Die FAZ nennt 26 plagiatsverdächtige Stellen. Koppetsch hat inzwischen handwerkliche Fehler eingeräumt, nennt ihre Publikation aber eigenständig. Das Buch "Die Gesellschaft des Zorns" war für den Bayerischen Buchpreis nominiert - aufgrund des Verdachts hat die Jury das Buch aber zurückgestellt.

Stand: 08.11.2019, 15:31