Birtische Bafta-Filmpreise für "Roma" und "The Favourite"

Filmstill aus Roma von Alfonso Cuarón

Birtische Bafta-Filmpreise für "Roma" und "The Favourite"

Bei der Verleihung der britischen Bafta-Filmpreise haben die Filme "Roma" und "The Favourite" abgeräumt.

Die Schwarz-Weiß-Produktion "Roma" des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuaron für den Streaming-Dienst Netflix wurde viermal ausgezeichnet: Unter anderem als Bester Film und für die beste Regie. Die meisten Baftas bekam "The Favourite" des griechischen Regisseurs Yorgos Lanthimos. Der Historienfilm gewann in sieben Kategorien. Bafta-Preise gab es unter anderem für die Schauspielerinnen Olivia Coleman und Rachel Weisz. Als bester Hauptdarsteller wurde Rami Malek ausgezeichnet - für seine Darstellung von Queen-Sänger Freddie Mercury in dem Film "Bohemian Rhapsody."

Stand: 11.02.2019, 10:10