Babys sind Klassik-Fans

Ungeborenes in der Gebärmutter

Babys sind Klassik-Fans

Babys hören im Mutterleib am liebsten klassische und traditionelle Musik.

Das zeigt eine Studie des Internationalen Zentrums für assistierte Reproduktion, Institut Marquès. Demnach bevorzugen Föten Melodien, die im Laufe der Jahre überlebt haben. Egal ob eine Serenade von Mozart oder der uralte Klang afrikanischer Trommeln.

Die Forschenden haben für die Studie 300 Föten im Alter zwischen 18 und 38 Wochen untersucht. Wie sie festgestellt haben, reagieren die Föten mit spezifischen Bewegungen von Mund und Zunge auf Musikbeschallung - vorausgesetzt, die Musik kommt direkt von der Vagina. Musik von außerhalb über den Bauch können die Föten nicht wahrnehmen. Für die Studie haben die Forschenden einen speziellen vaginalen Lautsprecher verwendet.

Stand: 14.10.2019, 10:36