Deutscher Dirigentenpreis an Julio Garcia Vico

Einer der Finalisten: Der spanische Dirigent Julio García Vico

Deutscher Dirigentenpreis an Julio Garcia Vico

Am Freitagabend (18.10.2019) wurde der Spanier Julio Garcia Vico in der Kölner Philharmonie mit dem internationalen Deutschen Dirigentenpreis ausgezeichnet.

Die Entscheidung der Jury dauerte ungewöhnlich lange – am Ende gingen gleich drei Auszeichnungen an den spanischen Dirigenten: Julio Garcia Vico erhielt den mit 15.000 Euro dotierten ersten Preis wie auch den Publikumspreis und den Preis der Opernfreunde Bonn.

Den zweiten Preis des Wettbewerbs gewann der Ungar Gabor Hontvari, den dritten Platz belegte die Französin Chloé van Soeterstède. Sie erhielt außerdem den Bärenreiter Preis für die beste Interpretation eines Werks aus dem 21. Jahrhundert.

Für den Deutschen Dirigentenpreis, der zum zweiten Mal in Köln ausgetragen wurde, hatten sich ursprünglich 91 Dirigenten aus 27 Ländern beworben.

Deutscher Dirigentenpreis - das Finale

WDR 3 TonArt 18.10.2019 08:29 Min. Verfügbar bis 17.10.2020 WDR 3

Download

Stand: 19.10.2019, 07:00