Ausstellung zum 10. Jahrestag der Loveparade in Duisburg

Vertrocknete Rosen stecken an einem Kreuz am Denkmal für die Opfer der Loveparade-Katastrophe.

Ausstellung zum 10. Jahrestag der Loveparade in Duisburg

In Duisburg erinnert seit dem Wochenende eine Ausstellung an die Katastrophe bei der Loveparade vor zehn Jahren.

Unter dem Motto "Entzogen" zeigt der Künstler Walter Maria Padao in der evangelischen Salvatorkirche elf Bilder, die zentrale Momente des Loveparade-Unglücks thematisieren. Padao sagt, die Medienbilder von der Katastrophe hätten ihn nicht mehr losgelassen. Bei der Loveparade in Duisburg waren am 24. Juli 2010 21 Menschen im Gedränge ums Leben gekommen. Die Ausstellung in Duisburg ist bis zum 9. August zu sehen.

Stand: 19.07.2020, 17:12